7. – 9. Schuljahr

Barbara Saß

Leben im Totholz

Informationen aus Sachtexten entnehmen und schriftlich darstellen

Im Totholz verbirgt sich eine unerwartete Vielfalt und Anzahl an Lebensformen, die in einem ökologischen Netzwerk miteinander verbunden sind. Angeleitetes Lesen von Sachtexten und das Überführen der vorhandenen Informationen in ein Drehbuch ermöglichen, die dynamischen Prozesse beim Abbau von Totholz zu erfassen.

Totholz ist für den Erhalt der Artenvielfalt in Wäldern essenziell (Seibold u.a. 2016). Unter der Mitwirkung von abiotischen Faktoren bewerkstelligt eine Sukzession von Lebewesen den vollständigen Abbau organischer Sub-stanzen. Für den Zersetzungsprozess maßgeblich verantwortlich sind holzabbauende Weiß- oder Braunfäulepilze. Sie finden durch die Tätigkeit holzbewohnender Insektenlarven und den Aufwuchs von Moosen auf Ästen und Baumstubben günstige Lebensbedingungen, da Larven Bohrgänge nagen, Pilzsporen ausbreiten und Pilze als Symbionten nutzen. In die Bohrgänge kann Feuchtigkeit eindringen und gehalten werden, vor allem dann, wenn Moospolster Feuchtigkeit speichern. Je nach Zerfallsstadium können immer andere Lebensformen das vermodernde Holz nutzen. Die holzbewohnenden Arten sind zudem Bestandteile vieler Nahrungsnetze. Deswegen ist Totholz von großer Bedeutung für die Artenvielfalt und für Stoffkreisläufe in Wäldern (Dylla/Krätzner 1998, Zahner 2017).
Herausforderung: Sachtexte lesen und verstehen
Durch Untersuchungen von Totholz allein können viele Erkenntnisse über Abbauprozesse und ökologische Zusammenhänge im Unterricht nicht gewonnen werden. Daher ist es erforderlich, Sachtexte heranzuziehen, in denen Wechselwirkungen beschrieben und dabei Fachbegriffe eingeführt werden. Sowohl das sinnentnehmende Lesen von Sachtexten, selbst wenn sie didaktisch reduziert sind, als auch die Präsentation der Erkenntnisse stellt für SchülerInnen eine Herausforderung dar. Ursachen dafür sind (1) die Vielzahl von am Holzabbau beteiligter Organismen, (2) die Dynamik aufgrund der Sukzession von Lebensgemeinschaften, (3) der Einfluss abiotischer Faktoren und (4) die Wechselwirkungen zwischen den Systemelementen. Die SchülerInnen sollen aber mittelfristig in der Lage sein, auch solche Texte mit fachlichen Inhalten zu verstehen, die nicht eigens didaktisch aufbereitet wurden. Daher wird in Material 3 ein Text verwendet, der nur zum Teil sprachlich vereinfacht wurde.
Das Verständnis von Sachtexten wird nicht nur durch fachsprachliche Begriffe, fachtypische syntaktischen Strukturen und Darstellungsformen erschwert, sondern insbesondere auch durch die Dichte der Inhalte, die Häufigkeit von Fachbegriffen und deren engere Wortbedeutungen, die von der Alltagssprache abweichen. Daher benötigen die SchülerInnen Strategien, um sich Sachtexte zu erschließen.
In diesem Zusammenhang spielt auch die Reflexion mit SchülerInnen über Merkmale von Fachsprache und die Intention, sie zu verwenden, eine wichtige Rolle. Die Einsicht in den Sinn, sich fachsprachlich auszudrücken, führt erfahrungsgemäß zu einer größeren Akzeptanz ungewohnter Ausdrucksweisen und damit zu einer größeren Bereitschaft der SchülerInnen, sich auf fachsprachlich geprägte Texte einzulassen.
Eine adressatengerechte Darstellung kann es nötig machen, sich alltagssprachlich und zugleich fachlich korrekt und möglichst präzise auszudrücken. Dies stellt die SchülerInnen vor eine noch größere Herausforderung, weil sie nun das, was sie im Fachunterricht in der Unterrichtssprache gelernt haben, in die Alltagssprache übersetzen müssen. Dies gelingt dann, wenn sie das Gelernte tatsächlich verstanden haben.
Bedeutung des Schreibens für das Biologielernen
Eine Vielzahl empirischer Studien belegt eine größere Lernwirksamkeit des Schreibens im Fachunterricht im Vergleich zum Lesen oder anderen Lernformen (Thürmann u.a. 2016, Liessmann 2015). Im Zusammenhang mit komplizierten Inhalten wie dem Abbau von Totholz erscheint also eine schriftliche...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen