SprachförderungGeht klar! Verdauung sprachsensibel unterrichten

Viele Fachtexte aus Schulbüchern und Arbeitsheften sind zu kompliziert. Sie stellen hohe Anforderungen an die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler. Wenn diese nicht gegeben ist, braucht es sprachlich entlastete Materialien. Hier ein Beispiel zum Thema Verdauung, das den Schülerinnen und Schülern nicht schwer im Magen liegen wird.

ernährung und verdauung unterrichtsmaterial

Ausschnitt eines menschlichen Torso mit Verdauungsorganen. Foto: Ben Schonewille/123rf.com

|

Die menschliche Verdauung gehört zu den Standardthemen des Biologieunterrichts in der Sekundarstufe I. Kinder dieser Altersstufe verstehen grundlegend, was Verdauung bedeutet: nämlich, dass ein Teil der Nahrung im Körper verbleibt und ein anderer Teil ausgeschieden wird. Aber: Vielen Schülerinnen und Schülern fällt es schwer, die Verdauungsorgane richtig zu benennen, ihre Funktion zu erklären oder sie in der richtigen Reihenfolge und Position zu zeichnen. Auch der Zusammenhang von Verdauung, Blutkreislauf und Atmung ist oft nicht klar. Aus diesen Gründen ist es wichtig, solides Wissen zu etablieren, was Bau und Funktion der Verdauungsorgane betrifft. Solides Wissen beruht auf einer angemessenen Vermittlung von Fachsprache, gerade in heterogenen Lerngruppen und Klassen. Hier ist sprachsensibles Unterrichtsmaterial zu Ernährung und Verdauung gefragt.

Warum müssen wir verdauen?

Menschen müssen verdauen, weil sie essen müssen. Sie sind heterotrophe Lebewesen und können sich die organischen Stoffe, die sie für den Aufbau ihres Körpers und für ihre Energiegewinnung benötigen, nur durch den Verzehr anderer Lebewesen beschaffen. Und egal, ob die Lebensmittel pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind: Sie bestehen immer aus drei Grundbestandteilen in unterschiedlicher Zusammensetzung: Kohlendrate, Proteine und Lipide – die sogenannten Nährstoffe. In vielen Darstellungen werden auch die Mineralstoffe und Spurenelemente, die Vitamine und das Wasser zu den Nährstoffen gerechnet, das macht allerdings biologisch keinen Sinn. Keine dieser Stoffgruppen wird zur Energiegewinnung herangezogen. Lediglich einige Mineralstoffe werden für den Aufbau des Körpers benötigt, die meisten haben vielfältige andere Aufgaben (z. B. Stoffwechselregulation).


 

Verdauung

Die Arbeitshefte von "Geht klar! Biologie" rücken die Sprachförderung in den Fokus und unterstützen gezielt Ihren Biologieunterricht:


Verdauung

Geht klar! Biologie

 


Fachsprache schwer verdaulich?

Hier, wie auch bei anderen Themen, ist das Verständnis der Fachbegriffe und ihrer Zusammenhänge elementar. Der Unterricht sollte großes Augenmerk auf die Vermittlung und Verwendung der Fachbegriffe legen. Und nicht nur das: Gerade in sprachlich heterogenen Schulklassen muss auch die Komplexität der Fachsprache reduziert werden:

  • den Satzbau vereinfachen,
  • komplizierte Begriffe vermeiden
  • bewusster und sensibler Umgang mit Fachbegriffen

Dies kann nur durch Materialien erreicht werden, die die Sprachförderung in den Fokus rücken. Diese sollten den Aufbau von grundlegendem biologischen Wissen durch gezielte Sprachförderung gewährleisten. Fachinhalte müssen sprachlich entlastet sein und den Schülerinnen und Schülern Hilfen beim Erschließen der Fachtexte geben.

Erste Rückschlüsse auf das Vorwissen und das fachsprachliche Niveau der Schülerinnen und Schüler lassen sich zum Beispiel durch Quiz-Abfragen gewinnen.

Ernährung und Verdauung Unterrichtsmaterial: Quiz zum Download


Verwandte Inhalte

Basisartikel Unterricht Biologie 433

Verdauung & Co.

SprachförderungGeht klar! Verdauung sprachsensibel unterrichten

Viele Fachtexte aus Schulbüchern und Arbeitsheften sind zu kompliziert. Sie stellen hohe Anforderungen an die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler. Wenn diese nicht gegeben ist, braucht es sprachlich entlastete Materialien. Hier ein Beispiel zum Thema Verdauung, das den Schülerinnen und Schülern nicht schwer im Magen liegen wird.

ernährung und verdauung unterrichtsmaterial

Ausschnitt eines menschlichen Torso mit Verdauungsorganen. Foto: Ben Schonewille/123rf.com

|

Die menschliche Verdauung gehört zu den Standardthemen des Biologieunterrichts in der Sekundarstufe I. Kinder dieser Altersstufe verstehen grundlegend, was Verdauung bedeutet: nämlich, dass ein Teil der Nahrung im Körper verbleibt und ein anderer Teil ausgeschieden wird. Aber: Vielen Schülerinnen und Schülern fällt es schwer, die Verdauungsorgane richtig zu benennen, ihre Funktion zu erklären oder sie in der richtigen Reihenfolge und Position zu zeichnen. Auch der Zusammenhang von Verdauung, Blutkreislauf und Atmung ist oft nicht klar. Aus diesen Gründen ist es wichtig, solides Wissen zu etablieren, was Bau und Funktion der Verdauungsorgane betrifft. Solides Wissen beruht auf einer angemessenen Vermittlung von Fachsprache, gerade in heterogenen Lerngruppen und Klassen. Hier ist sprachsensibles Unterrichtsmaterial zu Ernährung und Verdauung gefragt.

Warum müssen wir verdauen?

Menschen müssen verdauen, weil sie essen müssen. Sie sind heterotrophe Lebewesen und können sich die organischen Stoffe, die sie für den Aufbau ihres Körpers und für ihre Energiegewinnung benötigen, nur durch den Verzehr anderer Lebewesen beschaffen. Und egal, ob die Lebensmittel pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind: Sie bestehen immer aus drei Grundbestandteilen in unterschiedlicher Zusammensetzung: Kohlendrate, Proteine und Lipide – die sogenannten Nährstoffe. In vielen Darstellungen werden auch die Mineralstoffe und Spurenelemente, die Vitamine und das Wasser zu den Nährstoffen gerechnet, das macht allerdings biologisch keinen Sinn. Keine dieser Stoffgruppen wird zur Energiegewinnung herangezogen. Lediglich einige Mineralstoffe werden für den Aufbau des Körpers benötigt, die meisten haben vielfältige andere Aufgaben (z. B. Stoffwechselregulation).


 

Verdauung

Die Arbeitshefte von "Geht klar! Biologie" rücken die Sprachförderung in den Fokus und unterstützen gezielt Ihren Biologieunterricht:


Verdauung

Geht klar! Biologie

 


Fachsprache schwer verdaulich?

Hier, wie auch bei anderen Themen, ist das Verständnis der Fachbegriffe und ihrer Zusammenhänge elementar. Der Unterricht sollte großes Augenmerk auf die Vermittlung und Verwendung der Fachbegriffe legen. Und nicht nur das: Gerade in sprachlich heterogenen Schulklassen muss auch die Komplexität der Fachsprache reduziert werden:

  • den Satzbau vereinfachen,
  • komplizierte Begriffe vermeiden
  • bewusster und sensibler Umgang mit Fachbegriffen

Dies kann nur durch Materialien erreicht werden, die die Sprachförderung in den Fokus rücken. Diese sollten den Aufbau von grundlegendem biologischen Wissen durch gezielte Sprachförderung gewährleisten. Fachinhalte müssen sprachlich entlastet sein und den Schülerinnen und Schülern Hilfen beim Erschließen der Fachtexte geben.

Erste Rückschlüsse auf das Vorwissen und das fachsprachliche Niveau der Schülerinnen und Schüler lassen sich zum Beispiel durch Quiz-Abfragen gewinnen.

Ernährung und Verdauung Unterrichtsmaterial: Quiz zum Download


Verwandte Inhalte

Basisartikel Unterricht Biologie 433

Verdauung & Co.

SprachförderungGeht klar! Verdauung sprachsensibel unterrichten

Viele Fachtexte aus Schulbüchern und Arbeitsheften sind zu kompliziert. Sie stellen hohe Anforderungen an die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler. Wenn diese nicht gegeben ist, braucht es sprachlich entlastete Materialien. Hier ein Beispiel zum Thema Verdauung, das den Schülerinnen und Schülern nicht schwer im Magen liegen wird.

ernährung und verdauung unterrichtsmaterial

Ausschnitt eines menschlichen Torso mit Verdauungsorganen. Foto: Ben Schonewille/123rf.com

|

Die menschliche Verdauung gehört zu den Standardthemen des Biologieunterrichts in der Sekundarstufe I. Kinder dieser Altersstufe verstehen grundlegend, was Verdauung bedeutet: nämlich, dass ein Teil der Nahrung im Körper verbleibt und ein anderer Teil ausgeschieden wird. Aber: Vielen Schülerinnen und Schülern fällt es schwer, die Verdauungsorgane richtig zu benennen, ihre Funktion zu erklären oder sie in der richtigen Reihenfolge und Position zu zeichnen. Auch der Zusammenhang von Verdauung, Blutkreislauf und Atmung ist oft nicht klar. Aus diesen Gründen ist es wichtig, solides Wissen zu etablieren, was Bau und Funktion der Verdauungsorgane betrifft. Solides Wissen beruht auf einer angemessenen Vermittlung von Fachsprache, gerade in heterogenen Lerngruppen und Klassen. Hier ist sprachsensibles Unterrichtsmaterial zu Ernährung und Verdauung gefragt.

Warum müssen wir verdauen?

Menschen müssen verdauen, weil sie essen müssen. Sie sind heterotrophe Lebewesen und können sich die organischen Stoffe, die sie für den Aufbau ihres Körpers und für ihre Energiegewinnung benötigen, nur durch den Verzehr anderer Lebewesen beschaffen. Und egal, ob die Lebensmittel pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind: Sie bestehen immer aus drei Grundbestandteilen in unterschiedlicher Zusammensetzung: Kohlendrate, Proteine und Lipide – die sogenannten Nährstoffe. In vielen Darstellungen werden auch die Mineralstoffe und Spurenelemente, die Vitamine und das Wasser zu den Nährstoffen gerechnet, das macht allerdings biologisch keinen Sinn. Keine dieser Stoffgruppen wird zur Energiegewinnung herangezogen. Lediglich einige Mineralstoffe werden für den Aufbau des Körpers benötigt, die meisten haben vielfältige andere Aufgaben (z. B. Stoffwechselregulation).


 

Verdauung

Die Arbeitshefte von "Geht klar! Biologie" rücken die Sprachförderung in den Fokus und unterstützen gezielt Ihren Biologieunterricht:


Verdauung

Geht klar! Biologie

 


Fachsprache schwer verdaulich?

Hier, wie auch bei anderen Themen, ist das Verständnis der Fachbegriffe und ihrer Zusammenhänge elementar. Der Unterricht sollte großes Augenmerk auf die Vermittlung und Verwendung der Fachbegriffe legen. Und nicht nur das: Gerade in sprachlich heterogenen Schulklassen muss auch die Komplexität der Fachsprache reduziert werden:

  • den Satzbau vereinfachen,
  • komplizierte Begriffe vermeiden
  • bewusster und sensibler Umgang mit Fachbegriffen

Dies kann nur durch Materialien erreicht werden, die die Sprachförderung in den Fokus rücken. Diese sollten den Aufbau von grundlegendem biologischen Wissen durch gezielte Sprachförderung gewährleisten. Fachinhalte müssen sprachlich entlastet sein und den Schülerinnen und Schülern Hilfen beim Erschließen der Fachtexte geben.

Erste Rückschlüsse auf das Vorwissen und das fachsprachliche Niveau der Schülerinnen und Schüler lassen sich zum Beispiel durch Quiz-Abfragen gewinnen.

Ernährung und Verdauung Unterrichtsmaterial: Quiz zum Download


Verwandte Inhalte

Basisartikel Unterricht Biologie 433

Verdauung & Co.

SprachförderungGeht klar! Verdauung sprachsensibel unterrichten

Viele Fachtexte aus Schulbüchern und Arbeitsheften sind zu kompliziert. Sie stellen hohe Anforderungen an die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler. Wenn diese nicht gegeben ist, braucht es sprachlich entlastete Materialien. Hier ein Beispiel zum Thema Verdauung, das den Schülerinnen und Schülern nicht schwer im Magen liegen wird.

ernährung und verdauung unterrichtsmaterial

Ausschnitt eines menschlichen Torso mit Verdauungsorganen. Foto: Ben Schonewille/123rf.com

|

Die menschliche Verdauung gehört zu den Standardthemen des Biologieunterrichts in der Sekundarstufe I. Kinder dieser Altersstufe verstehen grundlegend, was Verdauung bedeutet: nämlich, dass ein Teil der Nahrung im Körper verbleibt und ein anderer Teil ausgeschieden wird. Aber: Vielen Schülerinnen und Schülern fällt es schwer, die Verdauungsorgane richtig zu benennen, ihre Funktion zu erklären oder sie in der richtigen Reihenfolge und Position zu zeichnen. Auch der Zusammenhang von Verdauung, Blutkreislauf und Atmung ist oft nicht klar. Aus diesen Gründen ist es wichtig, solides Wissen zu etablieren, was Bau und Funktion der Verdauungsorgane betrifft. Solides Wissen beruht auf einer angemessenen Vermittlung von Fachsprache, gerade in heterogenen Lerngruppen und Klassen. Hier ist sprachsensibles Unterrichtsmaterial zu Ernährung und Verdauung gefragt.

Warum müssen wir verdauen?

Menschen müssen verdauen, weil sie essen müssen. Sie sind heterotrophe Lebewesen und können sich die organischen Stoffe, die sie für den Aufbau ihres Körpers und für ihre Energiegewinnung benötigen, nur durch den Verzehr anderer Lebewesen beschaffen. Und egal, ob die Lebensmittel pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind: Sie bestehen immer aus drei Grundbestandteilen in unterschiedlicher Zusammensetzung: Kohlendrate, Proteine und Lipide – die sogenannten Nährstoffe. In vielen Darstellungen werden auch die Mineralstoffe und Spurenelemente, die Vitamine und das Wasser zu den Nährstoffen gerechnet, das macht allerdings biologisch keinen Sinn. Keine dieser Stoffgruppen wird zur Energiegewinnung herangezogen. Lediglich einige Mineralstoffe werden für den Aufbau des Körpers benötigt, die meisten haben vielfältige andere Aufgaben (z. B. Stoffwechselregulation).


 

Verdauung

Die Arbeitshefte von "Geht klar! Biologie" rücken die Sprachförderung in den Fokus und unterstützen gezielt Ihren Biologieunterricht:


Verdauung

Geht klar! Biologie

 


Fachsprache schwer verdaulich?

Hier, wie auch bei anderen Themen, ist das Verständnis der Fachbegriffe und ihrer Zusammenhänge elementar. Der Unterricht sollte großes Augenmerk auf die Vermittlung und Verwendung der Fachbegriffe legen. Und nicht nur das: Gerade in sprachlich heterogenen Schulklassen muss auch die Komplexität der Fachsprache reduziert werden:

  • den Satzbau vereinfachen,
  • komplizierte Begriffe vermeiden
  • bewusster und sensibler Umgang mit Fachbegriffen

Dies kann nur durch Materialien erreicht werden, die die Sprachförderung in den Fokus rücken. Diese sollten den Aufbau von grundlegendem biologischen Wissen durch gezielte Sprachförderung gewährleisten. Fachinhalte müssen sprachlich entlastet sein und den Schülerinnen und Schülern Hilfen beim Erschließen der Fachtexte geben.

Erste Rückschlüsse auf das Vorwissen und das fachsprachliche Niveau der Schülerinnen und Schüler lassen sich zum Beispiel durch Quiz-Abfragen gewinnen.

Ernährung und Verdauung Unterrichtsmaterial: Quiz zum Download


Verwandte Inhalte

Basisartikel Unterricht Biologie 433

Verdauung & Co.

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile
Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Newsletter unterricht-biologie.de

Fachnewsletter Unterricht Biologie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar

Premium-Downloads

Eine Auswahl exzellenter Arbeitsmaterialien erwartet Sie als registrierter Nutzer - vollkommen kostenlos!

Zu den Downloads