AnatomieKönnen Katzen Kaugummi kauen?

Die Suche nach Katzenvideos bei Google liefert knapp 160.000 Ergebnisse. Es wundert daher nicht, dass darunter auch solche Videos sind, die Kaugummi kauende Katzen zeigen. Die Videos schaffen es möglichweise deshalb ins Internet, weil die Kaubewegung recht seltsam anmutet. Aber warum?

Katze mit geöffneter Schnauze

Zeig mir deine Zähne Foto: skeeze/pixabay.com; CC0 Creative Commens

|

Beim Kauen wird Nahrung zerkleinert

Das Wort „kauen“ stammt vom mittelhochdeutschen „kiuwen“, das sich heute beispielsweise noch im Wort „wiederkäuen“ findet. Gemeint damit ist die langsame horizontale Bewegung des Unterkiefers zum Oberkiefer, wodurch mithilfe der Mahlzähne harte pflanzliche Nahrung zerkleinert wird. Schaut man sich besagte Katzenvideos an oder beobachtet man seinen Stubentiger, dann ist genau diese Bewegung beim Fressen nicht zu erkennen.

Katzen benutzen eine Schere

Der Grund dafür ist die Spezialisierung des Gebisses bei Carnivoren zum Ergreifen und Töten ihrer Beute sowie zum Anschneiden und Ablösen des Fleisches von den Knochen. Das Carnivoren-Gebiss zeichnet sich neben der Vergrößerung der Eckzähne vor allem durch die Ausbildung einer Scherenstruktur aus, die bei einigen Arten dazu verwendet wird, Knochen ihrer Beutetiere zu brechen, immer aber dazu dient, Muskelfleisch vom Knochen abzulösen. Diese „Schere“ der Carnivoren wird daher als „Brechschere“ bezeichnet und bei Katzen vom vierten Prämolar im Oberkiefer und dem ersten Molar im Unterkiefer gebildet. 

Katzen besitzen Zähne mit scharfen Schneidekanten

Der Prämolar im Oberkiefer zeichnet sich durch zwei Eigenschaften aus: Sein hinterer Teil ist zu einer scharfen Schneidekante umgeformt, während der vordere Zahnhöcker relativ breit ist und damit zum Zermalmen von Knochen genutzt werden kann. Wie die Klingen bei einer Schere gleiten die beiden Zähne der Brechschere bei der Kaubewegung aneinander vorbei. Das hat zur Folge, dass sich das Kauen der Carnivoren auf die Auf- und Abwärtsbewegung des Unterkiefers relativ zum Oberkiefer beschränkt. Eine horizontale Kaubewegung wie bei Wiederkäuern ist unmöglich. Trotz der engen Passung der beiden Scherenklingen bliebe am Knochen der Beute noch das ein oder andere Fleischstückchen hängen. Die Feinarbeit beim Ablösen von Fleisch wird bei Katzen von der Zunge geleistet, die feine und spitze Horndornen aufweist. Sie wirken wie eine Feile, mit der das restliche Fleisch von den Knochen geraspelt werden kann.

Sind Katzen die klügeren Menschen?

Dem Kaugummi kauen werden ja eine ganze Reihe positiver Eigenschaften zugesprochen, wie der Abbau von Stress durch die Bewegung des Kauens, aber auch eine Steigerung der Lernleistung. Wie schnell wir alle gerne auf solche Nachrichten hereinfallen, zeigt eine groß angelegte Marburger Studie, die den Zusammenhang zwischen Lernleistung und Kaugummi kauen untersucht hat. Im Detail untersuchten die Marburger Forscher die Auswirkung von Kaugummi kauen auf Intelligenz sowie Aufmerksamkeit und Gedächtnis bei Kindern der 5. und 6. Klasse. Zwischen beiden Gruppen zeigten sich keine signifikanten Unterschiede, außer bei wenigen Aufgaben zu kurzfristigen Behaltensleistung.  Hierbei schnitten die „Nichtkauer“ allerdings besser ab als die „Kauer“. Katzen sind daher vielleicht die klügeren Menschen, indem sie freiwillig auf das Kaugummikauen verzichten. Und wer eine von den 13,4 Mio. Hauskatzen in Deutschland besitzt, der weiß auch, dass den Stubentigern Stress fremd ist.

Quellen

McDonald, D. (Hrsg.) (2004). Die große Enzyklopädie der Säugetiere. Tandem Verlag: Königswinter

Pflumm, W. (1996). Biologie der Säugetiere. Parey: Singhofen

Verwandte Inhalte

Macht der Klimawandel Säugetiere zu Zwergen?

Säugetiere im Klimawandel

Hund, Katze oder doch ein Minischwein als Haustier?

Minischweine zu Hause?

Wieso sehen Nagetiere trotz Verwandtschaft unterschiedlich aus?

Tunnelgräber, Baumfäller und andere Nager

 

 

 

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile
Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Newsletter unterricht-biologie.de

Fachnewsletter Unterricht Biologie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar