ArtenkenntnisGrünland entdecken

Das Thema Biodiversität ist salonfähig geworden. In Bayern wurde ein Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zum Schutz der Artenvielfalt vergleichsweise zügig aufgegriffen und gesetzlich verankert. Doch was ist es, was es zu schützen gilt? Wie viele Arten, welche natürlichen Lebensräume kennen unsere Schülerinnen und Schüler?

Wiese

Wiese mit Glockenblumen Foto: Hans Braxmeier, pixabay.com, CC0 creative commens

|

Es gibt etwas zu tun in Sachen Biodiversität

Aktuelle Untersuchen zu Artenkenntnissen der Schülerinnen und Schüler am Beispiel einheimischer Vogelarten liefern ernüchternde Zahlen (Gerl, 2018). Nur wenige Schülerinnen und Schüler sind mit den Arten vertraut. Es gibt also viel zu tun in Sachen Biodiversität. Die Veröffentlichung „Grünland entdecken“ liefert viele wertvolle Anregungen zur Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers, um die Arten- und Formenkenntnisse zu fördern und ihnen eine Naturerleben zu ermöglichen.

Praxiserprobte Unterrichtsmodule

Orientiert am LehrplanPLUS des bayerischen Gymnasiums werden zunächst zielgerichtet aufgearbeitete Fachinformationen zum Ökosystem Grünland und den verschiedenen Grünlandtypen gegeben. Das Herzstück des Grünland-Ordners bilden aber 17 praxiserprobte Unterrichtsmodule für den Einsatz im Klassenzimmer und im Freiland. Dabei hilft eine nach verschiedenen Kriterien gegliederte Tabelle (z.B. geeignete Monate, Freiland – Schule, Vorbereitungsaufwand etc.) die Übersicht zu wahren und geeignete Module auszuwählen. Ob es nun darum geht, „abiotische Faktoren zu untersuchen“, „mit dem Smartphone das Grünland zu erkunden“, „Bewirtschaftungsmethoden im Grünland zu vergleichen“ oder „im Grünland zu spielen“, es finden sich immer neben grundlegenden Information hilfreiche und vielfach erprobte Durchführungshinweise und passende Arbeitsblätter.

Die Handreichung „Grünland entdecken“ wurde von Lehrern für Lehrer erstellt und enthält viele Anregungen und Materialien um einen genauso spannenden, wie lehrreichen Unterricht zur einheimischen Flora und Fauna zu gestalten. Die Handreichung ist als kostenloser Download unter https://www.isb.bayern.de/download/21903/gruenlandtypen_190515_print.pdf oder unter https://alp.dillingen.de/akademie/akademieberichte/ (Bestellnummer 520)  für 12,90 € als gedruckte Version erhältlich.

Literatur

Gerl, T.; Almer, J.; Zahner, V.; Neuhaus, B. (2018): Der BISA -Test: Ermittlung der Formenkenntnis von Schülerinnen und Schülern am Beispiel einheimischer Vogelarten. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften 295 (5564), 2367b. DOI: 10.1007/s40573-018-0086-7. 

Verwandte Inhalte

Pflanzen an Straßenrändern entdecken

Lebendige Wegränder

Artenvielvalt im Totholz

Tiere in Baumstümpfen

 

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile
Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Newsletter unterricht-biologie.de

Fachnewsletter Unterricht Biologie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar