Physiologie


KopfschmerzenFoto: geralt, pixabay.com, CC0 Creative Commens

Migräne ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen in Europa und Nordamerika, die mit massiven Beeinträchtigungen der Lebensqualität einhergeht. Nach einer Studie des Max-Planck-Instituts für Evolutionäre Anthropologie ist sie der Preis für die Kälteanpassung unserer afrikanischen Vorfahren, die vor etwa 50 000 Jahren nördliche Breiten besiedelten.

von Wolfgang Ruppert

lesen

TannenzweigFoto: Huskyherz, pixabay.com, CC0 Creative Commens
Olfaktion

"Tannen"duft

Der Geruch frischer Tannenzweige, der Duft des Adventskranzes – sie sind Vorboten des Weihnachtsfestes. Enger als jeder andere Sinn ist die Geruchswahrnehmung mit Emotionen und Erinnerungen verknüpft. Tannenduft, Weihnachtsbäckerei und Orangenaromen rufen ganz bestimmte Assoziationen hervor. Die Adventszeit bietet daher eine gute Gelegenheit, für das Riechen zu sensibilisieren.

von Winfried Noack

lesen

Vier nebeneinander liegende Eiswürfel auf weißem GrundFoto: Bru-nO/Pixabay CC0 Creative Commons
Adaptive Thermogenese

Cool abnehmen

Hollywood-Stars haben eine neue Methode entdeckt, um ihre schlanke Figur zu erhalten. Sie setzen sich für eine gewisse Zeit in eine Art Kühlschrank und lassen sich mit -160°C kaltem Stickstoff bedampfen. Im Alltag soll es aber schon ausreichen, die Heizung um einige Grad niedriger zu stellen.

von Wolfgang Ruppert

lesen

Cover FachwortschatzCover: Friedrich Verlag
Sprachsensibler Biologieunterricht

Biologie in Deutsch – Arabisch – Englisch

Nach Deutschland zugewanderte Kinder und Jugendliche werden in Sprachlernklassen mit der deutschen Sprache vertraut gemacht. Die Sprachförderung dauert maximal ein Jahr. Danach wechseln die Schülerinnen und Schüler in die Regelklassen und nehmen dort am Fachunterricht teil – oft eine große Herausforderung für Lernende und Lehrende. Ein Interview mit Dr. Florian Fiebelkorn und Abdallah Saffawi, den Herausgebern von „Fachwortschatz Biologie in Deutsch – Arabisch – Englisch“.

von Stefanie Krawczyk

lesen

SalzFoto: Logga Wiggler, pixabay.com, CC0 Creative Commons
Regulation des Salzhaushaltes

Salz? Nein Danke!

Die häufigste Kritik der Sterneköche, die in der ZDF-Sendung „Die Küchenschlacht“ die Gerichte der Hobbyköche begutachten, lautet: könnte noch etwas Salz vertragen. Woher kommt diese Angst vor dem Salzen? Und vor allem: ist sie wissenschaftlich begründet?

von Wolfgang Ruppert

lesen

Newsletter unterricht-biologie.de

Fachnewsletter Unterricht Biologie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar