Evolution


Jugendliche benutzen das SmartphoneFoto: © Syda Productions/Shutterstock.com

Müssten manche Menschen auf ihr Smartphone verzichten, hätten sie deutliche Entzugserscheinungen. Aber Wissenschaftler behaupten, dies sei gar keine Abhängigkeit vom Smartphone, sondern eine evolutionär tief verwurzelte Sucht nach sozialen Kontakten.

von Wolfgang Ruppert

lesen

KorallenriffFoto: © Rich Carey/shutterstock.com
Ökosystem

Leben & Meer

Tausende von Touristen überqueren täglich die Ozeane. Aus dem Flugzeug blicken sie auf eine blaue Fläche. Als dreidimensionalen Raum nehmen sie diese aber kaum war. Wer denkt schon beim Blick aus dem Flugzeugfenster daran, welche Landschaften und Lebensformen sich unter den Fluten verbergen? Dabei bietet das größte irdische Ökosystem eine Vielfalt von Phänomenen.

von Stefanie Krawczyk

lesen

Sciaphila sugimotoiFoto: Takaomi Sugimoto
Artenvielfalt

Bizarre Arten

Ein buckliger Krebs, ein anhänglicher Käfer und eine prunkvoll aussehende symbiotische Pflanze gehören zu den zehn skurrilsten Entdeckungen im Tier- und Pflanzenreich. Ausgewählt wurden die Arten - wie jedes Jahr - vom Institut für Artenforschung der State University of New York. Von ganz klein bis riesengroß ist alles dabei.

von Stefanie Krawczyk

lesen

Karteikasten mit SpielkartenFoto: Sarah Oliver
Verdauungsorgane

Verdau dich schlau!

Welches Material ist das härteste unseres Körpers? Wie oft schluckt ein erwachsener Mensch pro Tag? Und welche Funktion hat eigentlich die Gallenblase? Der Weg durch unser Verdauungssystem hält viele Fragen bereit, die es zu lösen gibt. Unsere Autorinnen Sarah Oliver und Dörte Ostersehlt haben das Lernspiel „Verdau dich schlau!“ konzipiert, mit dem Schülerinnen und Schüler Fakten zum Thema Verdauung wiederholen und spielerisch zu neuem Wissen gelangen.

von Redaktion

lesen

Leerer Teller auf einem Tisch© kosmos111/stock.adobe.com

Seit Eckart von Hirschhausen damit 10 kg abgenommen hat, gibt es fast kein Boulevard-Blatt, das nicht darüber berichtete. Die schnell mal zur „Hirschhausen-Diät“ mutierte Methode heißt wissenschaftlich Intervallfasten oder Intermittierendes Fasten. Sie kommt ursprünglich aus der Tierforschung, wird aber neuerdings auch für Menschen propagiert. Was ist dran am neuen Hype?

von Wolfgang Ruppert

lesen

Newsletter unterricht-biologie.de

Fachnewsletter Unterricht Biologie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar