Bio-Blog


GPS-GerätFoto: © olyfreak/adobe stock

Schnitzeljagd ist wieder in! Im digitalen Zeitalter ersetzen GPS-Geräte, Smartphones und Wikis die klassischen Holzschnitzel und die geschriebenen Aufgaben. Überdauert haben jedoch der Spaß am Rätselraten und die Motivation, den Schatz zu finden. Gehen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern auf Schatzsuche - wir zeigen wie!

von Steffen Schaal (bearbeitet von Stefanie Krawczyk)

lesen

Karteikasten mit SpielkartenFoto: Sarah Oliver
Verdauungsorgane

Verdau dich schlau!

Welches Material ist das härteste unseres Körpers? Wie oft schluckt ein erwachsener Mensch pro Tag? Und welche Funktion hat eigentlich die Gallenblase? Der Weg durch unser Verdauungssystem hält viele Fragen bereit, die es zu lösen gibt. Unsere Autorinnen Sarah Oliver und Dörte Ostersehlt haben das Lernspiel „Verdau dich schlau!“ konzipiert, mit dem Schülerinnen und Schüler Fakten zum Thema Verdauung wiederholen und spielerisch zu neuem Wissen gelangen.

von Redaktion

lesen

GoldfischFoto: petrastanley, pixabay.com, CC0 Creative Commens
Knochenfische

Die Schwebeblase

Weit verbreitet ist die Alltagsvorstellung, dass ein Fisch durch Auftrieb in höhere Wasserschichten gelangt, indem er seine Schwimmblase stärker mit Gas füllt. Aber das funktioniert so nicht, denn - anders als ein Tauchboot - hat ein Fisch keinen starren Körper und auch die Schwimmblase hat keine starren Wände.

 

von Ulrich Kattmann

lesen

Leerer Teller auf einem Tisch© kosmos111/stock.adobe.com

Seit Eckart von Hirschhausen damit 10 kg abgenommen hat, gibt es fast kein Boulevard-Blatt, das nicht darüber berichtete. Die schnell mal zur „Hirschhausen-Diät“ mutierte Methode heißt wissenschaftlich Intervallfasten oder Intermittierendes Fasten. Sie kommt ursprünglich aus der Tierforschung, wird aber neuerdings auch für Menschen propagiert. Was ist dran am neuen Hype?

von Wolfgang Ruppert

lesen

Welliges Sternmoos (Plagiomnium undulatum)(Foto: Atlantios, pixabay.com, CCO Creative Commens)

Moose im Rasen? An Mauern? Auf Wegen? Um Gottes willen, was kann ich tun? Nun, am Besten einfach wachsen lassen und bei Trockenheit sogar wässern. Denn Moose fördern die Gesundheit.

von Wilfried Probst (bearbeitet von Stefanie Krawczyk)

lesen

Newsletter unterricht-biologie.de

Fachnewsletter Unterricht Biologie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar